Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Bericht vom Tischtennis Abschlusskreistag

am 8. Mail 2015 19.30 in Pfofeld

Im TT-Kreis Weißenburg-Gunzenhausen wurden auch Markus Lahner, Oliver Kränzlein, Michael Christof, Ludwig Meyer, Brigitte Bickel und Martin Herzog (von links) in ihren Ämtern bestätigt.

Bericht und Bilder aus dem Altmühlboten von unserem Kreispressewart Martin Herzog.


GUNZENHAUSEN (he) – Beim Tischtenniskreistag im Sportheim des TSV Pfofeld standen Rückblicke und Neuwahlen im Mittelpunkt. Weil die vom Bayerischen Tischtennisverband vorgesehene Zusammenlegung von Kreisen nicht mehr auf der aktuellen Tagesordnung steht, wurde die alte und wieder kandidierende Kreisvorstandschaft für eine volle Amtsperiode neu gewählt.
 Dem umfassenden Rückblick des Kreisvorsitzenden Ludwig Meyer konnten neben den 18 von 23 Vereinsvertretern auch der stellvertretende BLSV-Kreisvorsitzende Kai Fucker aus Gunzenhausen sowie der zwischenzeitlich dort wohnende ehemalige Rother Kreisvorsitzende Reinhard Nadich entnehmen, dass sich 113 Mannschaften am Punktspielbetrieb 2014/15 beteiligten. 21 davon spielten auf Bezirksebene. Auf Kreisebene gab es fünf Herren-, eine Damen-, drei Jungen- und zwei Mädchenligen.

In der 3. Damen-Bezirksliga Süd schaffte Eintracht Emetzheim mit der Meisterschaft den sofortigen Wiederaufstieg. Vizemeister FC Gunzenhausen verzichtete auf die Relegation und der FC Markt Berolzheim-Meinheim musste als Letzter in die Kreisliga absteigen. Die 2. Herren-Bezirksliga Süd-Ost musste der FC Gunzenhausen als Vorletzter verlassen, nachdem der SV Wettelsheim seine Mannschaft schon vor Saisonbeginn zurückgezogen hatte und in der Saison 2015/16 nur noch eine Mannschaft in der 1. Kreisliga stellen wird.

Nach der Vizemeisterschaft in der Vorsaison holte sich der TTC Büttelbronn II in der 3. Herren-Bezirksliga Süd den Titel und steigt in die 2. Bezirksliga Südost auf. Neuling ESV Treuchtlingen II schaffte über die Relegation den Klassenerhalt und absteigen musste der SV Westheim. In der Relegation um den Aufstieg in die 3. Herren-Bezirksliga Süd verlor der FC Gunzenhausen II mit 2:9 beim TSV Greding.
Auf Kreisebene schaffte die 1. Damenmannschaft des TSV Pfofeld mit der Meisterschaft und dem Kreispokalsieg wie schon vor zwei Jahren das Double. Vizemeister Markt Berolzheim-Meinheim verlor das Relegationsspiel beim TV Thalmässing mit 2:8 und bleibt weiter Erstkreisligist. Als Meister der 1. Herren-Kreisliga steigt der TSV 1860 Weißenburg in die 3. Bezirksliga auf. Kreispokalsieger der Herren wurde der FC Gunzenhausen II.

Erfreulich war laut Meyer die Beteiligung an den Minimeisterschaften. Nach fünf Ortsentscheiden wurde der Kreisentscheid in Weißenburg ausgespielt. Die besten Vier jeder Altersklasse qualifizierten sich für die Bezirksminimeisterschaften, wo es auch für den Kreis gute Ergebnisse gab. Johannes Roth (Pleinfeld) wurde Dritter in der AK I und Simon Heger (ESV Treuchtlingen) in der AK III ebenso Zweiter wie Jule Winter vom SV Burgsalach in der AK II.

Über Minimeisterschaften und Schularbeitsgemeinschaften wurden Kinder für den Tischtennissport gewonnen. Die seit Jahren von Benno Stanka vom FC Markt Berolzheim-Meinheim geleitete Bambinirunde erfreut sich weiter großer Beliebtheit bei den Kleinsten.


Die Kreiseinzelmeisterschaften in Treuchtlingen waren mit 57 Damen und Herren gut besucht. Stefan Schleußinger vom TTC Büttelbronn gewann die Herren-A/B-Klasse vor Werner Gangl (ESV Treuchtlingen). Im Dameneinzel siegte Sylvia Zolnhofer (TV Langenaltheim) vor Elfriede Wagner-Habib (TSV 1860 Weißenburg. Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft gab es vordere Platzierungen. Frauke Langer vom FC Gunzenhausen wurde im B-Einzelwettbewerb ebenso Dritte wie das Langenaltheimer Küster-Duo Dominik und Sven im C-Klassendoppel.
Weil der TV Langenaltheim trotz des nachträglich zu Gunsten des SV Unterwurmbach gewertetem Punktspiel aus der 1. Herren-Kreisliga nicht absteigen soll, wurde von der Kreisvorstandschaft beschlossen, die Zahl der Mannschaften für die kommende Saison um eine aufzustocken. Die vom BTTV vorgesehene Strukturreform für eine Zusammenlegung von Tischtenniskreisen ist an der -basis auf großen Widerstand gestoßen. Auch Weißenburg-Gunzenhausen und Roth haben sich gegen eine Zusammenlegung ihrer Kreise im südlichen Mittelfranken ausgesprochen. Weil die Neustruktur der Kreise vom TT-Verband vorerst zurückgestellt worden ist, wurden die Funktionsträger wieder für eine volle Amtszeit und vier Jahre gewählt.

Die Wahlen verliefen zügig und reibungslos. Der Tischtenniskreis Weißenburg-Gunzenhausen wird weiter von Ludwig Meyer vom TSV 1860 Weißenburg geführt. Dessen Stellvertreter Michael Christof (TTC Frickenfelden) wurde ebenso im Amt bestätigt wie Schatzmeister Michael Schulten (FC Gunzenhausen), Kreisjugendwart Jürgen Korner (FC Kalbensteinberg) und Martin Herzog (FC Markt Berolzheim-Meinheim) als Fachwart Öffentlichkeitsarbeit. Brigitte Bickel (Markt Berolzheim-Meinheim), Markus Lahner (FC Gunzenhausen), Thomas Reif (TV Pappenheim) und Oliver Kränzlein (FC Kalbensteinberg) stellen sich weiter als Fachwarte zur Verfügung.


Ludwig Meyer berichtete weiter, dass er mit seinem Stellvertreter Michael Christof an einer zeitaufwendigen Kreischronik arbeitet. Nach umfassenden Recherchen konnten die Jahre 1977 bis 2006 fertiggestellt werden und sind bereits im Internet auf der Homepage des TT-Kreis veröffentlicht. Die Kreischronik soll bis August 2015 fertig gestellt werden.


Beim Punkt »Wünsche und Anträge« wurde auch auf die Pflichtteilnahme am Bezirkstag sowie rechtzeitige Abgabe der Mannschaftsmeldungen und Ranglisten für die im September beginnende Saison 2015/16 hingewiesen. Zum Schluss bedankte sich Meyer bei allen Vereinen, Vorstandsmitgliedern, Fachwarten und Vereinsvertretern für die gute Zusammenarbeit und verabschiedete die Anwesenden nach der wieder harmonisch verlaufenen Abschlussveranstaltung in eine viermonatige Sommerpause.


Im TT-Kreis Weißenburg-Gunzenhausen wurden auch Markus Lahner, Oliver Kränzlein, Michael Christof, Ludwig Meyer, Brigitte Bickel und Martin Herzog (von links) in ihren Ämtern bestätigt.

 

 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

TT Kreistag 2018 mit Bezirkstag

GUNZENHAUSEN/WEISSENBURG/ANSBACH (he) – Der 40. Abschlusskreistag des Tischtenniskreises Weißenburg-Gunzenhausen fand auf Veranlassung des TT-Bezirkes Mittelfrankens nicht mehr wie üblich im hiesigen Landkreis sondern in Ansbach statt. Der Grund...

Vereinsservice

Einladung zum außerordentlichen TT-Bezirkstag Mittelfranken

Werte TT-Freunde,Herzliche Einladung zum außerordentlichen TT-Bezirkstag Mittelfrankenam Samstag, den 14.April 2018 um 13.30 Uhr in Ansbachin der Aula der Johann-Steingruber-Schule - Staatliche Realschule, Schreibmüllerstr. 12, 91522...

Vereinsservice

Einladung zum ordentlichen TT-Kreistag des TT-Kreises Weißenburg

Werte TT-Freunde,Herzliche Einladung zum ordentlichen TT-Kreistag des TT-Kreises Weißenburgam Samstag, den 14. April 2018 um 10.00 Uhr in Ansbachin der Johann-Steingruber-Schule - Staatliche Realschule, Schreibmüllerstr. 12, 91522 Ansbach)...